Organisationale Spannungen und Paradoxien in radikal selbst organisierten Unternehmen

By (author)Breit

This book provides an in-depth exploration of the complexities surrounding supply chain globalization, de-globalization, and the prospective re-globalization. 12-15 Business Day Shipping (Supply on Demand) Advance payment (not?refundable)

  • Delivery

    ₹75 shipping all over India

  • Secure Payment

    100% Secure Payment

5,307.007,050.00

Only 1 left in stock

Heutzutage sind Unternehmen von sehr volatilen Umweltbedingungen umgeben. Um auf diese ada?quat reagieren zu ko?nnen, arbeiten einige Pioniere radikal selbst organisiert mit Organisationsformen wie Holakratie und Soziokratie Bei radikaler Selbstorganisation wird Autorita?t formal und organisationsweit an die Mitarbeitenden u?bertragen. Elsa Breit untersucht in diesem Buch, welche organisationalen Spannungen und Paradoxien bei der Transformation hin zu radikaler Selbstorganisation auftreten, wie Unternehmen mit diesen umgehen und zu welchen Auswirkungen separierende und integrierende Ansa?tze fu?hren. Dazu untersucht sie zwei holakratisch organisierte Unternehmen empirisch in den Spannungsfeldern Lernen, Organisation, Handlungsfa?higkeit, Macht und Leistung. Der Paradoxie ?Lerne Fremdorganisation, um selbst organisiert zu sein? kann beispielweise durch intensives Training fu?r Mitarbeitende und Begleitung durch Coaches begegnet werden. Elsa Breit zeigt mit ihrer Forschung, dass bei einer Integration von Paradoxien mit einer Sowohl-als-auch-Strategie positive Kreisla?ufe der Selbstorganisation und -verantwortung, Entwicklung von Rollen und Kreisen zur Anpassung an Umweltbedingungen, Spannungsverarbeitung und damit Komplexita?tsbewa?ltigung und Mitarbeiterzufriedenheit eintreten ko?nnen.

SKU: 9783658413934
Categories:,
Tag:
Weight 1 kg
Book Author

Breit

Edition

1st

Format

Paperback

ISBN

9783658413934

Language

German

Pages

396

Publication Year

Publisher

Customer Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Organisationale Spannungen und Paradoxien in radikal selbst organisierten Unternehmen”

Your email address will not be published. Required fields are marked *